John Storm 1: Jenseits der Sonne

Zum Roman:

Zum 50-jährigen Jubiläum der ersten Mondmission startet die NASA im Jahr 2019 unter dem Kommando von John Storm einen neuen Flug zum Mond. Doch auf dem Trabanten kommt es zu einem Zwischenfall, und Commander Storm quittiert den aktiven Dienst.

Unverhofft erhält er das Angebot, an einem privaten Raumfahrtprogramm teilzunehmen. Nur zögernd stimmt er zu, doch dann findet er sich im größten Weltraumabenteuer wieder, das sich die Menschheit jemals vorstellen kann und leitet einen Flug, der ihn tiefer ins All vorstoßen lässt als je einen Menschen zuvor …


Leseprobe zu “John Storm 1: Jenseits der Sonne”

Jenseits der Sonne
John Storm 1
Retro-SF
Umfang: ca. 313.000 Zeichen | 236 Taschenbuchseiten

3,99 E-Book | 9,90 Taschenbuch

als E-Book kaufen bei:
Amazon | Thalia | Weltbild | eBook.de | Hugendubel | Kobo

als Taschenbuch kaufen bei:
Amazon | Thalia | Libri | Buchhandel.de | BoD


Zur Reihe:

John Storm ist ein Ausflug in die Zukunft von gestern.
Erleben Sie eine retro-futuristische Serie, mit einer modernen Technik und Handlung, aber eingebunden in den Stil und den Abenteurergeist der Science-Fiction der 1950er und 60er Jahre.

Die Serie beginnt mit dem Aufbruch der Menschheit ins Weltall.
Die Mondflüge haben stattgefunden, doch den wirklichen Schritt ins All vollführt in naher und doch so ferner Zukunft ein genialer und gleichzeitig eigenwilliger Wissenschaftler, der über Technologien verfügt, die unser Vorstellungsvermögen überschreiten und nun nach einer Crew sucht, die sich auf dieses Wagnis einlässt.
Er errichtet fernab der Erde eine eigene Station auf dem Mond und fühlt sich allen irdischen Regeln entbunden – und muss doch früher lernen als ihm lieb ist, dass weder er noch die gesamte Menschheit da draußen in den Tiefen des Alls alleine sind …